Allgemein

Mein Versprechen an mich selbst! Eine Zusammenfassung in 365 Worten.

Das Jahr 2017 ist nun zu Ende und ich schaue positiv zurück. Vieles hat sich geändert, Menschen sind in unser Leben getreten und einige haben es auch verlassen. Als ich gefragt wurde, wo ich Silvester feiern werde, war ich erst unschlüssig. Eine Party am Strand oder lieber ein edles Buffet im Hotel? Mir war klar, nichts würde mich so glücklich machen, wie Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Es ist schon ein paar Jahre her, dass wir an Silvester einfach alle zu Hause waren und zusammen gefeiert und gelacht haben. Die Partyzelte platzen aus allen Nähten und die Silvesterempfänge sind aus eigener Erfahrung meist unangenehm steif. Es fühlt sich an, als ob die Gäste auf diesen Partys zwanghaft etwas beweisen müssten. Muss ich das? Auf eine teure Party gehen, um zu beweisen, dass ich dazu gehöre? Es wird immer wieder solche Partys gebe, aber wer interessiert sich nach ein paar Jahren noch dafür, wer auf welcher Party war, wenn man dafür wertvolle Erinnerungen mit wirklich wichtigen Menschen sammeln kann? Nun sitze ich hier und tippe diesen Blogbeitrag und was soll ich euch sagen, es war die richtige Entscheidung! Es gab Pfannkuchen, Soljanka und selbstangesetzten Rumtopf. Anschließend wurde Blei gegossen und die Vorsätze für das neue Jahr aufgeschrieben und in ein Marmeladenglas gesteckt. Eigentlich habe ich für 2018 nur einen einzigen Vorsatz und der lautet nicht, jeden Tag Sport zu machen oder keine Schokolade mehr zu essen. Ich will 2018 öfter an mich denken, es nicht mehr Menschen recht machen, die meine Aufmerksamkeit nicht verdienen. Das klingt jetzt sehr negativ, aber das ist es eigentlich gar nicht. Ich bin mit mir selbst im Reinen, dankbar für meinen Job, die Menschen in meinem Leben und meinen Ehemann, der mich einfach immer unterstützt und in jeder Lebenslage bedingungslos an meiner Seite steht. Ich freue mich auf die Herausforderungen die 2018 kommen werden und auf die geplanten Reisen und noch viel mehr unvergessliche Momente. So, das war mein Wort zum Jahresende bei uns gibt’s jetzt „Dinner for One“ und „Ein Herz und eine Seele“. Ich wünsche euch einen guten Rutsch in das neue Jahr und schöne Momente mit euren Liebsten, genießt die letzten Minuten im alten Jahr und lasst es krachen, eure Carly!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s